B-Wurf



Wir können nur noch Anfragen für Rüden annehmen. 
 
 Endlich darf ich Colas Wunsch erfüllen und ihr mehr zu futtern geben. Der Ultraschall hat es bestätigt: Ende Oktober/Anfang November erwarten wir Welpen. 

 Cymru ist ein tricolour Rüde in Kurzhaar und vom Wesen her super entspannt, mega lieb, unkompliziert und total nett auch mit fremden Rüden.

Wir erwarten dann Welpen zu 75% in Kurzhaar und 25% in Langhaar in schwarz-weiß und schwarz-tricolour.

Sein Frauchen Sarah Suer - Kennel nature mind - schreibt über Cymru: 

Cymru is a everytime cool headed dog. He get never over his head, he has nervs like iron, he is always open and lovely to everyone, he is the coolest and relaxed dog i have ever seen. In herding he is natural in flanks and outrun, with 8 months he herd like a big boy, has a lot of sheepsense and is more then easy to handle. He is a special boy, a big heart in a small dog. He do agility just for fun and is here fast, thight and love it.

Templehall Cymru " Cymru"
FCI: VDH/ZBrH BOC 23867 and KC AW0904044
ISDS: 00/356490
Sire: Cap 00/297608
Dam: Denwyn Daisy 00/339673
HD A2, ED frei, OCD frei, LÜW frei
CEA /PRA / KAT frei '19 /' 20, Glaukom frei
CEA frei
TNS frei
SN frei
IGS frei
GG frei
NCL frei
DM frei
EAOD frei  

Ich wünsche mir für den Wurf Interessenten, die sich bewusst sind, dass ein Border Collie kein reiner Familienhund ist. Cola und Cymru sind absolut freundlich, verschmust und sehr ruhig im Haus. Beide drehen auch nicht durch, wenn sie mal längere Zeit nichts zu tun kriegen. Allerdings ist ein Border Collie kein Hund, der dauerhaft nur auf dem Sofa liegen möchte. Und damit meine ich nicht nur große Spaziergänge, sondern vor allem auch etwas für den Kopf. Dies muss nicht unbedingt hüten oder Agility sein. Gerade Cola und ihre ersten Kinder sind mit allem glücklich, hauptsache, sie dürfen mit ihrem Menschen zusammen etwas tun. Ein bunter Alltag für den Hund und ein freundlicher Umgang mit ihm ist mir wichtiger, als eine steile Karriere.
Ich halte den Border Collie auch nicht geeignet für Menschen, die noch nie einen Hund hatten. Ein Border Collie lernt sehr schnell. Das ist in vielerlei Hinsicht super praktisch, in einigen Dingen aber auch sehr problematisch. Macht ein Border Collie eine schlechte Erfahrung, vergisst er sie oft schwieriger, als ein typischer "Familienhund". Und deswegen ist es schon sehr von Vorteil, wenn man schon Hundeerfahrung hat, bevor es ein Border Collie sein soll.
 
Wir haben seit 2010 bereits fünf Würfe (vier Elo- und ein Border Collie-Wurf) großgezogen und mit allen Welpenfamilien haben wir noch Kontakt, der mir sehr wichtig ist. Deswegen bevorzuge ich es auch die zukünftigen Interessenten frühzeitig kennenzulernen. Liebend gerne treffe ich mich mit euch zu einem gemeinsamen Spaziergang, wo wir uns näher kennenlernen können.